Wow, das geht geht ja wirklich gut. Ich habe heute morgen eine andere Route genommen und ich denke mal, daß der endgültige Weg hier zur Arbeit auf lange Sicht nicht viel anders aussehen wird. Es gibt halt verschiedene Dinge zu beachten: der kürzeste Weg muß nämlich nicht unbedingt der beste sein. Will heißen, die Straßen hier haben sehr unterschiedliche Beläge - mal sauber geteert, mal mit Pflaster. Demnach bringt der kürzeste Weg nicht unbedingt viel, wenn man von dem Pflaster so durchgeschüttelt wird, daß man nicht richtig vorankommt. Da lohnt sich dann schon einmal ein leichter Umweg durch den Wald, wo der Straßenbelag vernünftig ist und es sogar eine Straßenbeleuchtung gibt.

Alles verstanden? Nein - nun, ich werde wohl bald mal ein paar Karten zusammensuchen, um das ein wenig besser verständlich zu machen. Vorher muß ich mich aber erst einmal um die Bankgeschäfte hier vor Ort kümmern (Geld ist zwar schon da, nur wissen wir noch nicht, wie daran zu kommen ist…).