Hier was mal eine nette Sache, wenn ihr euch mal wieder irgendwo befinden solltet, ein Musikstück hört das euch gefällt, aber nicht auf den Namen kommt:

Shazam Entertainment aus London etwa bietet eine Musikerkennung per Handy an. Ein Cluster aus 80 vernetzten Linux-PCs im Londoner Untergrund empfängt rund um die Uhr Anrufe aus den Bars und Clubs dieser Welt. In Deutschland arbeitet Shazam mit Vodafone zusammen. Mobilfunkkunden können die Kurzwahl 221122 anrufen und ihr Handy in der Kneipe in die Luft halten. London schneidet 30 Sekunden mit, erstellt einen digitalen Fingerabdruck und vergleicht diesen mit einer Datenbank. Eine halbe Minute später wird an den Anrufer eine Kurznachricht mit Titel und Interpret geschickt.

Dem interessierten Publikum lege ich den Artikel Der Sinn der Musik nahe.