Gestern - oder um genauer zu sein: vorgestern - habe ich beim Ausfräumen zuhause etwas gefunden was ich schon eine Weile nicht mehr gelesen habe: Lewis Carroll’s The Hunting of the Snark. Nicht nur, daß dieses Werk immer wieder ein wahrer Lesegenuß, nicht nur, daß es eine großartige musikalische Umsetzung von Mike Batt dazu gibt (yep, die Scheibe mit dem wunderbar abgedrehten Cover); ferner - schlagen wir Fit the Second - The Bellman’s Speech auf, findet sich die folgende wunderbare Passage:

He had bought a large map representing the sea,
Without the least vestige of land:
And the crew were much pleased when they found it to be
A map they could all understand.

“What’s the good of Mercator’s North Poles and Equators,
Tropics, Zones, and Meridian Lines?”
So the Bellman would cry: and the crew would reply
“They are merely conventional signs!

“Other maps are such shapes, with their islands and capes!
But we’ve got our brave Captain to thank:
(So the crew would protest) “that he’s bought us the best–
A perfect and absolute blank!”

Paßt doch super zu dem, was ich hier die ganze Zeit mache. Ich weiß noch nicht genau wie, aber in irgendeiner Weise werde ich dies als kleinen Seitenhieb einbauen … mal sehen wie und wo.