Noch drei Tage hier, dann steht der unausweichliche Urlaub vor der Tuer. Kann nicht behaupten, dass ich derzeit wirklich in der Laune dafuer bin, aber da alles schon geplant ist, gibt es wohl kein Zurueck mehr. Finde ich ein wenig seltsam die Vorstellung, all die Hektik eine Weile hinter mir zu lassen - zu viel Ruhe finde ich eine erschreckende Vorstellung, vor allen Dingen, wenn ich mir die Aktivitaeten der letzten Wochen vor Augen fuehre. Da war staendig was los, es gab immer was zu tun, es gab immer ausreichend Plaene fuer zu wenig Zeit … und das soll jetzt mit einem Mal so einfach fuer zwei Wochen aussetzen? Fuer in zwei Wochen sind wieder eine Reihe von Messungen geplant und ich weiss genau, dass ich derzeit definitiv einer der Leute bin, die ausreichend Erfahrung mit ITS aufgebaut haben, so dass ich fuer eine bestmoegliche Durchfuehrung sorgen koennte (wie sich heute Nachmittag wieder gezeigt hat). Da kommen dann so Gedanken wie ‘wenn ich ein Laptop haette koennte ich mich ja von Spanien aus einklinken und eingreifen…’ – hm, damit wird wohl nichts.

Urlaubsplanungen? Hm, sagen wir mal, dass ich heute Nachmittag damit begonnen habe ein paar Klamotten zurechtzulegen, so dass ich nicht komplett unvorbereitet bin. Darauf beschraenkt es sich aber bis jetzt im wesentlichen. Keine Ahnung, was in den verbleibenden Tagen noch passiert. Entgegen meiner Planungen bis zum Urlaub wenigstens bis zum Ende der Season zwei von Farscape zu kommen, bin ich jetzt bereits schon auf dem besten Weg hinein in Season drei - der Urlaub reisst mich da total raus. Argh, alles nicht so wie es sein sollte … auch wenn ich keinerlei Ahnung davon habe, WIE es denn sein sollte.