Yeah, zu den Klaengen zu “Don’t worry, be happy” beginne ich mit den Aufraeumarbeiten hier an meinem Arbeitsplatz. Fuer morgen frueh ist der Umzug in das neu geschaffene Buero angesetzt, so dass ich beizeiten sicherstellen will, dass alles, was sich hier so in der Zwischenzeit angehaeuft hat, ohne grosse Probleme umgesiedelt werden kann. Ich habe mir heute Nachtmittag von Fritz ein paar Kartons geben lassen, in welche ich jetzt alles packe, was hier auf dem und unter Tisch zu finden ist - auch bei begrenztem Platz kommt da einiges zusammen, was nach nebenan transportiert werden muss. Fest steht aber auf jeden Fall, dass es bald ebenfalls weitere Stellmoeglichkeiten geben wird, so es endlich mal eine vernuenftige Loesung gibt, um all die Ordner unterzustellen – ein Buero ohne Buecherregal ist doch nichts… Naja, morgen um die Zeit sollte ich also bereits in dem Buero sitzen!

Ach so, wo ich das gerade eben angeschnitten hatte. Club 977 bietet jede Menge gute Musik aus den 80er Jahren via Livestream. Das ist gerade die richtige Droge, um sich zu spaeter Stunde noch an den Rechner zu setzen und zu schreiben. Erst Bobby McFerrin, dann Heart, jetzt Kiss - ich finde das ist wirklich sehr gut.