Also das, muss ich wirklich mal sagen, war alles andere als ueberzeugend. Es sollte doch alleine schon aufgrund der Zeit und der Erfahrung klar sein, dass gerade im Berufsverkehr am fruehen Morgen ein hohes Personenaufkommen besteht; warum die Bahn aber nicht entsprechend in der Lage ist, auch ihre Kapazitaeten entsprechend anzupassen – sei es zum Beispiel durch laengere Zuege – ist mir ein Raetsel (dies scheint, wieder einmal, auf der niederlaendischen Seite deutlich besser zu funktionieren). Dass darueber hinaus aber auch noch ein Zug einfaehrt, bei dem der komplette erste Wagen abgeschlossen und unbrauchbar ist, will mir nicht so recht in den Kopf; ich bin ja nun so einige Mal genau um diese Zeit nach Koeln gefahren, so dass ich recht gut weiss, wieviel da los ist – dass dann aber noch die Personenkapazitaeten zusaetzlich auf diese Weise verringert werden ist mir beim besten Willen nicht nachvollziehbar.