Wow, ich glaube ich habe kurz vor dem Whisky-Break noch den Ohrwurm fuer die kommenden Tage gefunden: Tides of Time aus dem letzten Album von Epica. Einfach nur wunderschoen!

You were always there to hold my hand

When times were hard to understand

But now the tides of time have turned

They keep changing

Nachdem ich die reine Audioversion vom Studioalbum bereits einige Male durchgehoert hatte, habe ich mich mal noch auf die Suche nach anderen Fassungen begeben; wie so oft stellt sich YouTube dabei als eine grosse Hilfe heraus. Auf diese Weise habe ich dann vor allen Dingen auch diese wunderschoene akkustische Fassung gefunden, welche Epica letztes Jahr bei Pinkpop gespielt haben; das sind natuerlich erschwerte Bedingungen gegenueber den Moeglichkeiten, welche sich in einem Studio bieten, aber was dabei herausgekommen ist verdient Anerkennung.