Es ist und bleibt einfach eine Wissenschaft fuer sich: ganz egal ob man ein Mix-Tape – so richtig mit Kassetten und Schallplatten – oder das Aequivalent einer Playlist zusammenstellen will… es laeuft immer wieder darauf, dass man Stunden damit verbringt Stuecke umzustellen und versucht die absolut beste Abfolge zu finden, welche einfach so klingt als gaebe es keine andere Moeglichkeit. Sicher, so etwas komplett im digitalen Bereich durchzufuehren erleichtert natuerlich die Arbeit zumindest in dem Sinne, als dass man nicht darauf angewiesen alles immer wieder umzuschneiden oder neu aufzunehmen – das heisst aber keinesfalls dass das eigentliche Grundproblem damit einfacher zu loesen ist; vielleicht wird es im Gegenteil sogar eher noch ein klein wenig schwerer, weil es viel einfacher ist unterschiedlichste Varianten auszuprobieren und mit der Abfolge herumzuspielen. Da wir natuerlich alle in ganz eindeutiger Weise davon ausgehen, dass es eine – und natuerlich nur eine – vollkommen optimale Reihenfolge gibt, in welcher sich die einzelnen Musikstuecke zusammenstellen lassen, ist das Dilema bereits vorprogrammiert: egal zu welcher Tageszeit man damit auch begonnen hat, kann man die restlichen Stunden bis zum erschoepften Einschlafen schon einmal abschreiben.

Wie komme ich nun darauf? Ganz einfach. Nachdem ich heute Nachmittag bereits den zweiten Ohrwurm in Folge aufgeschnappt habe – welcher sich auch noch in der vergleichbaren musikalischen Ecke bewegt – habe ich mir ueberlegt, dass ich dies vielleicht “einfach” zum Anlass nehmen sollte, dann auch so richtig in die vollen zu gehen und mir gleiche eine ganze Sammlung zusammenzustellen. Moegliche Kandidaten dafuer zu finden war nicht sonderlich schwer – die Stuecke sollten sich im wesentlichen in der Symphonic Metal Ecke bewegen – aber diese dann miteinander zu verknuepfen schon deutlich mehr. Der augenblickliche Stand der Dinge sieht wie folgt aus:

Natuerlich ist diese Auflistung nicht komplett – ich habe es nur bisher noch nicht geschafft die weiteren Kandidaten in einer Weise einzubinden, welche Sinn zu machen scheint. Dabei haette ich da noch einige Stuecke auf der Warteliste stehen, welche zweifelsfrei mit eingebunden werden sollten:

  • Savatage: Damian
  • Savatage: Gutter Ballet
  • Kamelot: The Mourning after (Carry on)
  • Nightwish: Ghost Love Score
  • Avantasia: Serpents in Paradise

Heisst dies nun, dass diese einfach hinten an die bestehende List angefuegt werden koennen? – Natuerlich nicht. Noch waehrend ich hier mit dem Schreiben beschaeftigt war, habe ich feststellen muessen, dass vom emotionalen Spannungsbogen her “Seven Days to the Wolves” besser hinter “Tides of Time” zu passen scheint, als ich dies vorher mit “Damian” gedacht hatte. Bedeutet dies nun, dass ich damit die erste Teilfolge abschliessen kann? – Natuerlich nicht, diese wird mit jedem weiteren Stueck wieder genauso auf die Probe gestellt, wie dies schon zuvor der Fall gewesen ist.