Was muss ich da lesen:

Singer Steve Lee was killed in a motorcycle accident on October 5th 2010. A truck struck him while he was stopped on the side of a desert road in Nevada (USA), putting on rain gear.

Eigentlich hatte ich heute Morgen nur damit begonnen mich weiter durch die Berge von Musik zu hoeren, welche ich zuletzt ausgegraben habe; darunter befand sich ein mir bisher noch nicht bekanntes Album der schweizer Hardrocker Gotthard; auch wenn dessen Veroeffentlichung mit November 2009 schon eine Weile zurueckliegt, so war ich diesbezueglich nicht so ganz auf dem Laufenden. Als ich dann aber via last.fm nachschauen wollte, ob ich vielleicht noch mehr verpasst habe, erlebte ich eine boese Ueberraschung. Um mich da aber an die direkte Quelle zu wenden, habe ich sofort auf den offiziellen Seiten der Band nachgeschaut; dort findet sich dann mit der Datum 6. November 2009 die folgende Nachricht an die Fangemeinde:

Liebe Fans und Freunde, das Unfassbare ist traurige Realität – Steve Lee ist gestern bei einem Verkehrsunfall tödlich verunglückt!

Steve verunglückte während einem Motorrad-Trip in den USA auf der Interstate 15 zwischen Mesquite und Las Vegas unverschuldet und verstarb noch am Unfallort.

Erst am Wochenende war der GOTTHARD-Sänger zusammen mit einigen motorradbegeisterten Freunden in die USA geflogen, um dort einen lang gehegten Traum wahr werden zu lassen, für den aufgrund voller Tourneepläne viele Jahre lang nie die Zeit war – zwei Wochen lang sollte es auf der Harley Davidson durch die Staaten gehen. Am Sonntag starteten die 21 Schweizer auf insgesamt 12 Motorrädern ihre Reise. Rund 50 Kilometer vor Las Vegas musste die Gruppe am Dienstag, den 5. Oktober, aufgrund einsetzenden Regens am Straßenrand anhalten, um sich für die Weiterfahrt mit entsprechender Kleidung auszurüsten. Auf der rutschig gewordenen Straße geriet der Anhänger eines vorbeifahrenden LKWs ins Schleudern. Der Fahrer versuchte ein Ausweichmanöver, erwischte mit seinem Anhänger jedoch fünf der am Wegesrand parkenden Motorräder, wovon eines Steve Lee traf. Sämtliche Reanimierungsversuche wurden nach 20 Minuten abgebrochen. Gegen 16:13 Uhr Ortszeit stellten die Rettungskräfte bei Steve Lee den Tod fest. Unter den Mitreisenden befanden sich auch Bassist Marc Lynn, sowie Steves Lebensgefährtin Brigitte Voss-Balzarini. Alle anderen Mitreisenden blieben unverletzt. Steve Lee wurde 47 Jahre alt.

Das ist natuerlich schon ein herber Verlust und es bleibt abzuwarten, wie sich die Zukunft der Band gestaltet (auch wenn ziemlich sicher zu sein scheint, dass die verbliebenen vier Herren weitermachen werden).

Gotthard