{title:}

Sun, 13. March 2011 – 13:47

Auch wenn es jetzt insgesamt ein wenig laenger gedauert hat, als dies eigentlich geplant (oder zu erwarten gewesen) war, so habe ich den Samstag Abend noch dazu verwendet die verbliebenen Baende der “Spiderwick Chronicles” zu Ende zu lesen. Ich muss sagen, dass es noch richtig spannend geworden ist und der Showdown gegen Ende es wirklich in sich hatte. Ich muss bei dieser Gelegenheit allerdings auch ein wenig zurueckdenken an die Diskussion, welche ich im Anschluss an den Film mit Julia hatte; wenn es da schon Bedenken ueber die Altersfreigabe gab, dann kann man ja eigentlich nur froh sein, dass gleich eine ganze Reihe von Szenen nicht mit in den Film uebernommen worden sind – waere dies der Fall gewesen, dann waere es noch einmal eine ganze Ecke blutruenstiger auf der Leinwand zugegangen. Gut, es ist natuerlich immer ein Unterschied, ob man etwas zu lesen oder direkt mit den Augen zu sehen bekommt (und es stellt sich ja auch die Frage wie dies letzten Endes ueber das Drehbuch behandelt wird), aber was sich da gerade in den letzten beiden Buechern abgespielt hat, wuerde ich nicht unbedingt als Gute-Nacht-Geschichte bezeichnen (auch wenn ich mal fuer mich persoenlich nicht erwarten wuerde, dass ich deswegen mit dem Einschlafen Probleme bekommen werde).

Jetzt wo ich die Buecher komplett durchgelesen habe, kann ich endlich auch abschliessend darueber urteilen, in wie weit sich die Verfilmung an die Vorlage handelt: ich wuerde mal sagen, da gibt es doch massive Unterschiede zu verzeichnen, welche ich weitestgehend darauf zurueckfuehren wuerde, dass man wohl versucht hat dem Film eine staerkere Action-Note zu verpassen. Damit will ich keinenfalls behaupten, dass es im Buch diesbezueglich einen Mangel zu verzeichnen gibt; der Film vereinfacht und komprimiert die Geschichte aber doch sehr stark, laesst sehr vieles aus und konzentriert sich auf einige visuell spektakulaere Szenen (auch wenn ich mal behaupten wuerde, dass einige Inhalte welche sehr reizvoll fuer die Leinwand gewesen waeren, komplett gestrichen wurden). In diesem Fall ist es glaube ich ganz eindeutig, dass die Empfehlung zugunsten der Buecher ausfallen muss… und wenn man dies ein wenig konsequenter angeht, als ich dies gemacht habe, dann sind diese locker an einem Wochenendtag zu schaffen (nur so als Tip).