{title:}

Mon, 18. April 2011 – 12:36

Da ist also doch ein laengerer Aufenthalt hier in Duesseldorf draus geworden. Da der IC, in welchen ich in Beuel eingestiegen bin, auch schon einiges an Verspaetung mitgebracht hat, war nichts mehr mit dem ICE in Duesseldorf erreichen. Folgerichtig hatte ich hier etwa eineinhalb Stunden Aufenthalt, ehe wieder eine ICE-Verbindung nach Amsterdam besteht (ich koennte mich natuerlich in altbekannter Weiseversuchen via Moenchengladbach und Venlo durchzuschlagen, aber ich glaube muss ich mir nicht geben). Der positive Punkt an dem ungeplanten Zwischenstop ist, dass ich mir noch eine Kleinigkeit zu Essen besorgen konnte, denn die Zeit ohne Fruehstueck waere sonst doch ein wenig zu lange geworden.

Von unterwegs

Wenn nicht noch etwas dazwischen kommt, dann geht es um 13:14 Uhr weiter gen Niederlande, hoffentlich dann mit Ankunft in Amsterdam um 15:25 Uhr (auch wenn ich dann ja noch nicht ganz zuhause bin, sondern noch einmal umsteigen muss); ich muss mal schauen, was all dies fuer den Gang zur Uni bedeutet – wenn ich so spaet erst in Amsterdam eintreffe, werde ich den Science Park sicherlich nicht vor halb fuenf erreichen, was dann wiederum das Risiko in sich birgt, dass ich erst am spaeten Abend wieder nach Hause verschwinden wuerde. Das werde ich mich unterwegs noch einmal ein wenig durch den Kopf gehen lassen muessen, wie ich dies genau mache.