{title:}

Wed, 04. May 2011 – 18:20

Das waere ich also unterwegs… Ein klein wenig frueher zwar, als unbedingt noetig waere, aber wenn ich eine Moeglichkeit habe in Sachen Umsteigezeiten ein wenig mehr auf Nummer Sicher zu gehen, dann finde ich dies schon mal ganz gut. Der Reiseplan fuer den heutigen Tag sieht folgendermassen aus:

Amsterdam Muiderpoort -> Amsterdam Amstel -> Eindhoven -> Venlo -> Moenchengladbach -> Koeln

Da die Fahrt mit dem ICE nur bei entsprechender Vorplanung Sinn macht (vor allen Dingen unter finanziellem Blickwinkel), schlage ich mich ein wenig auf der Nebenstrecke durch, mehr oder weniger so, wie ich dies von Nijmegen aus gemacht habe. Darueber hinaus musste ich feststellen, dass die Online-Reservierung alleine auf der als international markierten Strecke funktioniert – sobald man davon abweicht ist nichts mehr mit einfach im Internet buchen. Andererseits muss mich dies nicht zu traurig stimmen, denn immerhin kann ich ja bis kurz hinter Venlo mit der niederlaendischen Ermaessigung fahren – dahinter muss ich dann noch einmal ausknobeln, was die beste Loesung ist.

Wie ich eben in Amstel feststellen konnte ist es noch aus einem anderen Grund recht vorteilhaft, dass ich eine halbe Stunde frueher als noetig aufgebrochen bin: weil heute ja ein nationaler Gedenktag ist, stehen von 20:00-20:02 Uhr alle Zuege still. Je nach dem, wie es um den Anschluss in Eindhoven bestellt ist, betrifft mich dies in keinster Weise, weil der Zug Richtung Venlo genau um 20:02 Uhr abfahren soll – aber auch fuer den Fall, dass wir dort fuenf Minuten verlieren ist dies nicht wirklich schlimm, weil ich zum Umsteigen in Venlo wieder ausreichend Zeit habe.