{title:}

Mon, 22. August 2011 – 08:36

Jetzt geht es also in die letzte (und damit entscheidende) Runde: nur noch drei Tage, dann steht der Umzugswagen vor der Tuer und es heisst Abschied nehmen von Amsterdam.

Wie bereits angedeutet, habe ich den ueberwiegenden Teil des Wochenendes damit zugebracht, die Kueche auszuraeumen und zu putzen: das ist schon eine ziemlich nervige Aktion, denn es sind einfach Unmengen an Kleinkram, welche da ans Tageslicht kommen. Sieht mittlerweile aber ganz gut aus, denn nicht nur sind die Schraenke jetzt leer, sondern ein guter Teil ist bereits sauber gemacht. Ich habe von der Gelegenheit Gebrauch gemacht noch einmal kraeftig auszumisten: Unmengen an Zeugs, welche ich in den Schraenken gefunden habe, muessen garnicht erst die Reise nach Bonn antreten, sondern koennen ohne weiteres in den Abfall wandern.

Umzugsvorbereitungen

Was jetzt vor allen Dinge noch fehlt, ist dass ich das Badezimmer sauber machen und endlich noch den Schreibtisch abbaue. Erwartungsgemaess habe ich mir dies fuer zum Schluss aufgespart, aber endlos laesst sich dies ja nicht aufschieben. Gluecklicherweise habe ich ja noch den Esstisch, so dass ich immer noch eine Arbeitsflaeche habe, auf welcher ich den Computer aufstellen kann (schliesslich wollte ich ja die Eintraege noch ein wenig weiterfuehren).