{title:}

Tue, 30. August 2011 – 10:58

… befindet sich zwar immer noch im Aufbau, befindet sich aber inzwischen in einem Zustand, in welchem sich der Schreibtisch wieder zum Arbeiten laesst (was ich dann heute auch gemacht habe). Ich muss noch einmal ein aktuelleres Bild rauskramen, denn der Stand vom Freitag Nachmittag ist schon lange nicht mehr repraesentativ:

Arbeitszimmer

Was auf dem Bild noch recht leer aussieht, ist mittlerweile gut gefuellt: neben dem Schreibtisch, welcher erwartungsgemaess einiges an Oberflaeche in Anspruch nimmt, habe ich entlang der Wand (an welcher auch dem Bild noch die Schreibtischplatte angelehnt ist) das Knolli Regal in die Hoehe gezogen und bereits wieder mit Buechern zu fuellen begonnen. Die Wand (in Blickrichtung) recht von der Tuer habe ich als neue Heimat fuer die CD- und DVD-Sammlung auserkoren; wir haben am Samstag Nachmittag noch einen Abstecher zum Ikea eingelegt, um dort ein Billy-RegaL (in Weiss) einzusammeln, welches nun ausreichend Stellflaeche bietet, um alle Silberlinge unterzubringen. Es gibt zwar immer noch ein klein wenig Diskussionsbedarf, was nun genau die Befuellung betrifft (der Optik wegen), aber von der grundsaetzlichen Einteilung her war eigentlich recht schnell klar, was die beste Aufstellung fuer die Moebelstuecke sein wuerde (da muss man sich ja immer ein wenig nach den Gegebenheiten wie Fenstern und Tueren richten); mit dem Fenster in direkter Naehe habe ich mir nun einen Arbeitsplatz eingerichtet, welcher nicht nur schoen hell ist, sondern auch ausreichende Zufuhr an frischer Luft bereitstellt.