{title:}

Thu, 08. September 2011 – 19:10

Auch dies gehoert zu den Dingen, welche bei einem Umzug so einer geregelt sein wollen: da ich nun hier in Bonn meine Zelte aufschlage, macht es wenig Sinn meine Bankgeschaefte ueber eine niederlaendische Bank laufen zu lassen. Folgerichtig brauche ich also (sozusagen als Startpunkt) zunaechst einmal ein Gehaltskonto; schaut man sich da ein klein wenig um, da gibt es da immer noch merkenswerte Unterschiede was Leistungen und Kosten betrifft. Da ich aber nicht unbedingt mehr Geld fuer einfache Dienstleistungen in rauswerfen muss, lohnt es schon sich zunaechst einmal ein wenig umzuschauen; nachdem die Entscheidung aber gefallen ist, bin ich mal noch direkt heute Nachmittag losgezogen, um alles Notwendige in die Wege zu leiten (ist immer ein wenig Papierkram, aber je schneller man damit beginnt, desto schneller ist dann auch alles erledigt). Dies ist nun geschehen, so dass im Folgenden endlich mal wieder meine Bankangelegenheiten aufzuraeumen und sortieren – das habe ich in den letzten sieben Jahren wahrscheinlich mehr vernachlaessigt, als gut gewesen ist, so dass der Umzug den perfekten Anlass bietet die Dinge in Ordnung zu bringen.