{title:}

Fri, 30. September 2011 – 18:01

Noch eine Stunde, dann geht es (wenn denn alles planmaessig verlaeuft) los mit der diesjaehrigen ProgPower. Wir waren den Nachmittag ueber noch ein wenig unterwegs und sind durch den Ort gelaufen. Auch liess sich so noch einmal ein Gefuehl dafuer kriegen, wie weit es eigentlich hier von der Herberge bis zum Konzertsaal ist; wenn die Werte, welche Sabin bekannt gegeben hat, dann handelt es sich etwa um 1,5 Kilometer Fussweg, was nicht so sonderlich weit ist (entspricht etwa dem, was ich in Nijmegen und Amsterdam zur Uni laufen musste). Am fruehen Abend, noch einigermassen frisch duerfte es kein Problem sein, aber warten wir einmal heute Nacht ab, wenn das Konzert zu Ende ist. Nach ein paar Stunden Musik und einem recht heissen Konzertsaal, koennte es schon etwas laenger dauern wieder zurueck zu kommen – gut also dass das Wetter uns sehr wohlgesonnen zu sein schein (Regen waere echt nicht schoen).

Alle Akkus sind aufgeladen, alle Speicherkarten bereitgestellt, so dass es also losgehen kann mit dem Festival…