Je mehr ich mir dies – dann auch einmal etwas genauer – anschaue, desto mehr komme ich zu dem Schluss, dass ich endlich einmal meine Homepage gruendsaetzlich ueberarbeiten muss. Ueber die letzten Jahre hat sich die Wiki-basierte Loesung bei ASTRON zwar eigentlich recht gut bewaehrt, aber so 100%ig gluecklich kann man mit dem derzeitigen Zustand ja auch nicht sein. Gut, ein nicht unerheblicher Teil ist einfach darauf zurueckzufuegen, dass ausser dem Blog viele Seiten schon seit Ewigkeiten nicht aktualisiert worden sind – das waere ganz eindeutig die ummittelbare Baustelle, welche ich angehen muss. Von grundsaetzlicherer Art ist aber auch die Frage der Strukturierung, welche ebenfalls mal einer Ueberarbeitung bedarf; vieles was auf den Seiten zu finden ist, habe ich dort fuer die diversen Projekte abgelegt, an welchen ich vor allen Dingen zu ITS Zeiten gearbeitet habe – vor dem Einrichten der (inzwischen ebenfalls betagten) USG Wiki war dies einfach die schnellste Moeglichkeit Informationen bereitzustellen, wenn es darum ging Messungen zu organisieren und Resultate zu dokumentieren. Diese Zeiten sind mittlerweile vorbei und es macht dementsprechend Sinn da mal aufzuraeumen. Das soll jetzt nicht heissen, dass ich alles ueber Bord werfen muss: so macht es sicherlich Sinn die Aufteilung in Arbeit, Software-Entwicklung und Photographie beizubehalten – das hat sich als recht sinnvoll erwiesen und ist nach wie vor zutreffend. Was dem gegenueber ein wenig trickreicher ist waere die Frage, wann ich mir denn mal ein wenig die Zeit dafuer nehme dies mit der notwendigen Gruendlicheit anzugehen; auch wenn es natuerlich schoen waere sich in einer Umbruchszeit (wie der jetzt ins Haus stehenden) schoener praesentieren zu koennen, so werde ich damit wohl noch warten muessen, bis ich mich einigermassen in meiner neuen Arbeitsumgebung eingefunden habe – das geht jetzt schliesslich vor und wird noch ausreichend Energie verschlingen.