Es ist doch immer noch interessant, die aus den Niederlanden eintreffenden Mails zu lesen: so traf hier heute eine Ankuendigung fuer eine Lunch-Praesentation ein, gehalten durch George Heald. Waehrend diese Art der Vortraege durchaus eine Tradition haben – und dementsprechend keine Ueberraschung mehr darstellen – so was es doch der Titel, welcher aufhorchen liess: “The LOFAR Multifrequency Snapshot Sky Survey-MSSS”. Dass dieser in den letzten Jahren immer wieder nach hinten verschobene Survey seit einer Weile wirklich ausgefuehrt wird ist die eine Sache; bemerkenswert erscheint mir aber, dass die erste grossse Himmelsdurchmusterung mit LOFAR nun unter einem abgeaenderten Namen auf dem Wege ist. Ich muesste wirklich einmal schauen, von wann das Originalkonzept ist (vorgeschlagen unter der Federfuehrung von Ger de Bruyn), aber ich bin mir ziemlich sicher dass es sich da noch um den “Million Sources Shallow Survey” handelte. Nun bin ich nie so 100%ig in den Vorbereitungen fuer die diversen Survey-Vorhaben involviert gewesen (ist auch nicht unbedingt ein Interessenfeld),aber dass es da zwischenzeitlich zu einer Aenderung gekommen ist faellt sogar mir auf. Nun, man muss sich sicherlich nicht um jeden Preis an einem Namen festklammern, wenn sich die Rahmenbedingungen und Beweggruende veraendert haben – waere aber wirklich noch einmal nett in Erfahrung zu bringen, wann denn nun die offizielle Sprachregelung angepasst worden ist.