Gut zu wissen, dass in wenigen Tagen diese Uebergangsphase endlich vorbei ist: am heutigen Tage habe ich – im Anschluss an die betriebsaerztliche Antrittsuntersuchung – mein Großkundenticket (wie es denn im offiziellen Jargon heisst) angeholt. Fuer den naechste Woche zu Ende gehenden April war dies leider nicht mehr moeglich gewesen, weil die Beantragung an den Arbeitsvertrag gekoppelt ist; da ich diesen aber erst Ende Maerz unterschreiben konnte, war die Beantragungsfrist fuer den April bereits abgelaufen. Als eine Konsequenz daraus musste ich mir in den letzten Wochen anderweitig behelfen, vorwiegend ueber ein Streifenkarten; die billigste Variante ist dies sicherlich nicht, aber vom Gesamtaufwand stellte dies auf die Schnelle die beste Loesung dar. Aber gut, damit ist endlich Schluss ab der kommenden Woche – da muss ich dann nicht mehr sonderlich darauf achten, bei welcher Station ich einsteige (um dadurch in eine andere Preiszone zu kommen). Rein von der Fahrt-Logistik her wird sich aber wahrscheinlich nur wenig veraendern: es bleibt einfach dabei, dass fuer mich die Anbindung mit der Linie 18 die beste Variante ist… auch wenn ich da sicherlich noch einmal ein klein wenig variieren kann, wo genau ich dann einsteige.