{title:}

Mon, 20. August 2012 – 13:02

Von den Wetterbedingungen her sind dies nicht gerade die besten Voraussetzungen zum Arbeiten; vor allen Dingen wenn man versucht sich zu konzentrieren und nicht einfach nur rein mechanisch eine Aufgabe erledigen braucht, dann wird es doch ein wenig schwerer. Wenn es nach mir ginge, dann wuerde ich wahrscheinlich den Tag ueber weitestgehend schlafen, um mich dann nachts – wenn es einigermassen ertraeglich wird – an den Schreibtisch zu setzen. Der kleine Lichtblick hier im Buero ist, dass es zumindest einen leichten Windhauch gibt, so dass die Luft nicht einfach nur im Raum steht sondern sich ein klein wenig bewegt.