{title:}

Tue, 21. August 2012 – 16:44

Also manchmal ist es schon gut, wenn der Zug in Richtung Bonn ein paar Minuten Verspaetung hat… Da ich eben noch versucht habe ein paar Kleinigkeiten fertig zu stellen, ehe ich in Richtung Sport verschwinden muss/will, bin ich zu spaet aus dem Gebaeude um noch die Strassenbahn zu bekommen; auch wenn es keine direkte Verbindung zwischen dem Buero und dem Bahnhof Koeln Sued gibt, so kann ich doch eine Station mit der Linie 12 fahren und dann parallel zu den Bahngleisen laufen. Wie ich mittlerweile weiss reicht mir die Bahn am 16:26 Uhr, damit ich rechtzeitig fuer den 16:38 Uhr Zug am Bahnhof bin. Klingt alles recht gut, aber dies setzt natuerlich voraus, dass ich bei Zeiten meine Sachen zusammenpacke und aus dem Buero verschwinde – damit hat es eben aber leider nicht geklappt, so dass die Strassenbahn bereits weg war. Folgerichtig hatte ich also die Wahl weitere 10 Minuten auf die naechste Bahn zu warten (was dann aber zu spaet fuer den Zug ist), oder aber zu Fuss zu laufen (was ich ja eh morgends immer mache). Rein von der Strecke her weiss ich, dass es zeitlich durchaus klappen kann… aber es wird eben ziemlich knapp. Unter diesen Umstaenden ist es dann doch mal ausnahmsweise praktisch, wenn der Zug fuenf Minuten Verspaetung hat, so dass ich den Absprung nach Bonn geschafft habe. Das soll jetzt zwar noch nicht heissen, dass ich auch den Bus in Richtung Wellpoint kriege, aber immerhin bleiben mir da zwei Optionen zur Auswahl, was fuer die Strecke zwischen Koeln und Bonn eben nicht der Fall ist.