{title:}

Thu, 20. September 2012 – 14:14

Sieht doch ganz danach aus als wuerden Mike Seymour und Kollegen da recht behalten: Prometheus (2012) ist – zumindest fuer diejenigen, welchen den Film gesehen haben – noch frisch im Gedaechtnis, da kommt schwirren auch schon Ankuendigungen fuer einen Teil 2 in der Luft herum. Wie in Folge 149 der VFX Show gleich mehrfach andiskutiert laesst der mit Spannung erwartete Film rein von der Konstruktion der Story ein paar Enden offen – und dies in einer Weise, dass wohl der begruendete Verdacht besteht, dass es einfach noch einmal einen viel groesseren Kontext gibt in welchen sich die gezeigte Handlung einbettet. Kann ich leider bisher nicht aus eigener Erfahrung beurteilen, weil ich endlich einmal noch schaffen muss den Film anzuschauen…

Ungeachtet davon: wer ein wenig mehr in die Tiefe gehen will, was die Arbeit an den im Film vorkommenden VFX Anteilen betrifft, der sollte sich den fxpodcast vom 12. Juni anhoeren. Gast ist Martin Hill, VFX Supervisor Weta Digital, welcher u.a. Auskunft gibt ueber Fortschritte bei Sub-Surface Scattering algorithms, aber natuerlich auch ueber die Realisierung der Engineers. Reinhoeren!