{title:}

Wed, 28. November 2012 – 19:24

Also ich bin immer wieder “begeistert”, vor welche Wahlmoeglichkeiten man bei Auftraegen im Internet gestellt wird:

Ich stimme zu, dass meine personenbezogenen Daten an die InFoScore Consumer Data GmbH (ICD), Rheinstraße 99, 76532 Baden-Baden oder einen anderen Dienstleister zum Zwecke der Bonitätsprüfung übermittelt werden. Ich verzichte gegenüber der ICD oder gegenüber einem anderen Dienstleister auf eine gesonderte Benachrichtigung für die Datenübermittlung.

Meine Ueberlegung: wenn es also unbedingt noetig ist, dass die Daten zur Ueberpruefung uebermittelt werden, warum geht dies nur dann wenn ich gleichzeitig auf das Recht verzichte ueber derartige Vorgaenge in Kenntnis gesetzt zu werden? Ob man dies wirklich so akseptieren muss – kann ich mir eigentlich nur schwer vorstellen.