{title:}

Fri, 21. December 2012 – 15:53

Also diesen Begriff habe ich, trotz all der Meldungen, welche in diesen Tagen auf einen einprasseln, auch noch nicht gehoert. Gefunde habe ich dies in der Ueberschrift zu einem Tagesschau Interview mit dem Theologen und Psychiater Manfred Lütz, welcher – so so manche anderen – durchaus zurecht darauf hinweisst, dass wir uns in Sachen Weltuntergang nicht so sonderlich Sorgen machen sollten:

Schon viele Male hätte die Welt eigentlich untergehen müssen. So oft wurden zumindest in der Geschichte der Menschheit Weltuntergänge vorhergesagt. Papst Silvester II. war sich zum Beispiel sicher, dass die Welt pünktlich zur Jahrtausendwende von 999 auf 1000 untergeht. Die Christen wurden hysterisch. Passiert ist nichts, und Papst Silvester II. hatte dafür auch gleich die passende Erklärung parat: Er habe den Weltuntergang durch seine Gebete verhindert.

Wer sich noch ein paar weitere Beispiele anschauen will, dem sei eine Bildstrecke auf Tagesschau.de empfohlen.