{title:}

Thu, 03. January 2013 – 00:13

Ist doch immer wieder gut sich die Bedingungen vor dem Kauf einer Leistung genauer durchzulesen. Als ich gerade noch dabei war, mir die Details zur BahnCard 25 zu Gemuete durchzufuehren, bin ich auf eine Leistung gestossen, welche ich nicht so recht einzuordnen wusste: BahnCard-Versicherung.

Die BahnCard-Versicherung beinhaltet eine Reisegepäck-, Reiseunfall und BahnreiseService-Versicherung, einen Schlüssel- und Einbruch-Schutz sowie eine DB-Spar- und Spezialpreis-Versicherung. Die Versicherung gilt vom Kauftag bis zum Ende der Geltungsdauer der zugehörigen BahnCard und verlängert sich mit der BahnCard jeweils um ein weiteres Jahr, sofern sie nicht sechs Wochen vor Ende der Laufzeit gekündigt wurde.

Das fuer sich genommen klang eigentlich ganz sinnvoll, so dass ich sicheheitshalber Julia um einen Blick auf die Beschreibung gebeten habe… anders waere mir wohl die folgende Feinheit erst garnicht in dieser Weise aufgefallen:

2. Reise-Unfallversicherung

Sie haben unterwegs einen Unfall. Bei Invalidität erhalten Sie bis zu 25.000,- Euro, im Todesfall 12.500,- Euro.

Das laesst einen schon nachdenklich werden… im Todesfall bekommt der Fahrgast Geld von der Bahn. Ist durchaus ein nettes Angebot. In gleicher Weise haette man natuerlich auch eine BahnCard 100 verschenken koennen – aber dafuer ist man dann anscheinend doch ein wenig zu knauserig.