{title:}

Mon, 14. January 2013 – 18:17

Das war es also, zumindest von der formalen Seite her. Nachdem ich ja festgestellt hatte, dass ich noch so viel Resturlaub habe, dass ich schon letzte Woche mit dem Arbeiten haette aufhoeren koennen, habe ich heute mal noch mit Lisa gesprochen, damit ich die Tage noch sinnvoll fuer mich verwertet kriege. Im Anschluss an die Geschaeftsstellensitzung sind wird daher die verbliebenen Punkte durchgegangen, welche von der formalen Seite her fuer ein Ausklinken noetig waren; sonderlich viel war da nicht mehr zu erledigen, nur von alleine geschieht dies eben nicht. Folgerichtig habe ich bei Silvia die Schluessel abgegeben und bin mit Jens noch einmal durchgegangen, was von der IT-Seite her zu erledigen war. Ein paar Kleinigkeiten konnte ich im Vorfeld ja schon selbst erledigen – so z.B. ein Update der Mitarbeiter-Liste

['Lars Baehren',  'lbaehren@uni-koeln.de',  Date.new(2012, 4), Date.new(2013, 1)],

Insgesamt war es aber nicht sonderlich viel, so dass ich es sogar geschafft habe meinen Arbeitsplatz aufzuraeumen; da ich den Monitor ja bereits vor Weihnachten wieder mit nach Hause genommen hatte, ist es mir gelungen alles irgendwie im Rucksack und einer Tasche unterzubringen – dementsprechend waere also alles erledigt, was es von meiner Seite her zu erledigen gibt.