{title:}

Thu, 24. January 2013 – 18:43

Na da bin ich ja schon mal wieder ein wenig mehr beruhigt. Nach dem Abenteuer am Montag, war ich noch ein wenig besorgt, dass der ICE von Amsterdam nach Frankfurt vielleicht doch noch gestrichen werden koennte. Auch wenn ich bis vor einer Stunde keine Warnung via Mail erhalten hatte, so konnte es ja immer noch irgendeinen Zwischenfall geben, aufgrund wessen die Verbindung kurzfristig vom Plan genommen wird. Folgerichtig habe ich eben erst einmal einen Blick auf die grosse Anzeigetafel in der Bahnhofshalle geworfen… und siehe da: der ICE scheint in der Tat nach Plan unterwegs zu sein. Waehrend ich hier noch munter am Schreiben bin kommt auch schon der erste Hinweis ueber die Lautsprecher, so dass ich doch recht zuversichtlich bin kurz nach zehn in Bohn auf dem Bahnsteig zu stehen (ok, mir kann immer noch etwas in Koeln dazwischenkommen, aber was die laengste Teilstrecke betrifft bin ich da doch recht optimistisch).

Waren ein paar ereignisreiche Tage, welche ich sicherlich noch ein wenig sacken lassen muss, um alles richtig einordnen zu koennen. Wenn ich aber von einem ersten Bauchgefuehl ausgehen wollte, dann wuerde ich einmal behaupten, dass es eine gute Entscheidung war via S[&]T bei SRON anzuheuern. Ich habe mich eben vor der Abfahrt auch noch einmal extra bei Richard fuer die herzliche Aufnahme bedankt, welche mir diese Woche zu Teil geworden ist – unter diesen Umstaenden setze ich mich natuerlich gerne am Montag wieder in den Zug nach Utrecht (dann aber hoffentlich ohn die Komplikationen von dieser Woche).