{title:}

Wed, 20. February 2013 – 13:41

Also manchmal muss man sich doch ausklinken: statt am Mittag mit dem Rest der Truppe in die Kantine zu laufen und dort zu essen, habe ich mich angesichts des recht sonnigen Wetters dazu entschlossen mir lieber die Kamera zu schnappen und ein wenig an die frische Luft zu gehen. Statt also den ganzen Tag ausschliesslich drinnen zu verbringen, schien es mir ganz sinnvoll sich ein wenig mehr zu bewegen und zumindest ein paar Sonnenstrahlen abzubekommen (und zwar ohne Glas als Trennung). Ist doch recht frisch draussen: vor allen Dingen der Wind (welchen man auf unserer Seite des Gebaeude nicht so sonderlich merkt) traegt seinen Teil dazu bei, dass man ganz schnell geneigt ist die Haende irgendwo in den Taschen zu vergraben… was leider ein wenig schwer wird, wann man eine Kamera mit sicher herumschleppt. Ich habe den Ausflug aber heil ueberstanden und sogar geschafft ein paar Bilder mitzubringen. Ich muss allerdings sagen, dass ich nach dem vergangenen Wochenende schon mein Kamerastativ vermisse, denn wie schon einmal angemerkt ist der GorillaPod bei Wind nicht so sonderlich brauchbar; hinzu kommt darueber hinaus noch, dass man mit der kleinen Variante sehr darauf angewiesen ist, eine Struktur zum befestigen zu finden – mit einem frei stehenden Stativ ist man diesbezueglich doch deutlich flexibler.