{title:}

Tue, 05. March 2013 – 11:04

Da habe ich sie also ueberstanden, die erste Nacht in den neuen vier Waenden hier in Utrecht. Von der ganzen Art her erinnert mich dies ein klein wenig an die Anfaenge in Lhee – recht minimalistisch. Das fuer sich ist aber nicht weiter schlimm, weil ich ja nicht so sonderlich viel Zeit vor Ort verbringe: den Tag ueber bin ich doch weitestgehend im Institut und Abends werde ich sicherlich immer wieder mal mit der Kamera losziehen um Utrecht zu erkunden. Gut, das soll jetzt nicht heissen, dass nicht zumindest eine gewisse Mindestausruestung Sinn macht: da ich im Augenblick aber noch alles als Gepaeck im Zug mit mir schleppe, welche ich die groesseren Teile noch ein wenig hinauszoegern (es sieht aber doch ganz danach aus, dass irgendwann mal eine Autoladung faellig wird, denn es gibt einfach Teile welche sich nicht im Zug mitnehmen lassen).