{title:}

Tue, 07. May 2013 – 10:58

Also da war es doch gut, dass ich zumindest noch ein Paar Fivefingers bei mir hier in Utrecht in der Wohnung stehen hatte. Auf dem etwas laengeren Marsch am gestrigen Abend habe ich es geschafft mitten in einen groesseren Hundehaufen zu treten – im Rueckwaertsgang, waehrend ich durch die Kamera geschaut habe – so dass sich meine Sportschuhe nicht unbedingt in einem Zustand befanden, wo ich damit losziehen konnte. Auf die Versuche heute Morgen da noch irgendetwas zu retten blieben leider erfolglos: vor allen Dingen bei einem etwas tieferen Profil kann man es fast schon vergessen die Reste einfach nur rauszukratzen. Aus diesem Grunde habe ich die Schuhe dann doch in einen Eimer mit Wasser geworfen, so dass ich es heute Abend noch einmal mit einer Buerste probieren kann.

Da ich zwar hier im Buero noch einmal ein extra Paar feste Schuhe habe, nicht aber in der Wohnung, habe ich also endlich auch hier in Utrecht zu den Fivefingers gegriffen; angesichts der sommerlichen Temperaturen kann es ja nicht schaden moeglichst viel Luft an die Fuesse zu lassen und diese nicht unnoetig in einem Schuh von der Aussenwelt abzuschotten.