{title:}

Tue, 04. June 2013 – 15:03

Wie Heise News in einer Meldung bericht, erweitert die Deutsche Bahn ihr WLAN Angebot fuer ICE Reisende:

WLAN während der Fahrt können Fahrgäste der Deutschen Bahn nun auf fünf weiteren ICE-Strecken nutzen. Das von der Deutschen Telekom bestrittene Angebot gibt es nun auch auf den Strecken Hamburg–Berlin, Frankfurt (Main)–Nürnberg–München, Dortmund–Hannover–Berlin, Göttingen–Wolfsburg und Fulda–Würzburg. Damit sind zu den bereits mit WLAN versorgten 1500 weitere 1500 Streckenkilometer hinzugekommen, heißt es in einer Mitteilung der Bahn. Zwischen Hamburg und Dortmund, Berlin und Leipzig oder Bremen und Hannover bietet die Bahn noch kein WLAN an.

In wie die Streckenkilometer jetzt so der enrscheidende Faktor sind, weiss ich nicht – mich persoenlich interessieren da doch vor allen Dingen die Konditionen (und Kosten) fuer das Angebot:

Wer nicht Telekom-Kunde ist, benötigt einen “HotSpot-Pass”, der die Zugangsdaten enthält. Ihn gibt es für eine Nutzungsdauer von 24 Stunden zum Preis von 4,95 Euro. 600 Minuten, die innerhalb von 30 Tagen aufgebraucht werden können, kosten 19,95 Euro, für 30 Tage 34,95 Euro. Telekom-Kunden ohne HotSpot-Flat zahlen nach dem Tarif “HotSpot Basic” 9 Cent pro Minute.

Das ist schon ein ziemlicher Unterschied gegenueber den Verhaeltnissen hier in den Niederlanden: auch wenn ich nicht sagen koennte, wie gut hier die Abdeckung in der Flaeche oder den Verbindungen ist, so sind hier mit der Benutzung des WLAN an Bord der Zuege (bisher) keine extra Kosten verbunden. Dass ich von der DB einen vergleichbaren Service erwartet haette kann ich nicht behaupten, ich haette mich aber gerne einmal positiv ueberraschen lassen.