{title:}

Tue, 11. June 2013 – 15:00

Immer wieder interessant herauszufinden, auf welchen Wegen sich die eigenen Bilder im Internet verbreiten. Je nach dem um welche Motive es sich handelt, kann man eigentlich davon ausgehen, dass es nicht sonderlich lange dauert, ehe diese auf anderen Websites auftauchen und dort weiterverwendet werden. Nun gut, habe ich ja grundsaetzlich nichts gegen einzuwenden, solange zumindest ein Verweis an den Ursprung mit angebracht wird – da ich auch auf absehbare Zeit keine kommerziellen Ziele mit meiner Photographie verfolge, habe ich kein Problem damit, wenn meine Aufnahmen – wie in diesem Fall geschehen – in Online-Reisefuehreren auftauchen (ich denke mal etwas anderes waere es wohl, wenn es um gedrucktes Material gehen wuerde, was dann auch noch fuer Geld unter das Volk gebracht wird).

Nachdem ich ja seit einer Weile wieder damit begonnen habe regelmaessig Bilder auf Flickr hochzuladen, schaue ich mir natuerlich auch immer wieder mal die Zugriffsstatistiken an, um ein wenig ein Gefuehl dafuer zu kriegen, ob sich ueberhaupt jemand fuer die Aufnahmen interessiert, welche ich online stelle. Letzteres scheint allerdings in der Tat der Fall zu sein, denn wie ich anhand der Statistiken auf Flickr feststellen konnte, gibt es nicht nur Zugriffe auf Flickr selber, sondern mitunter auch von anderen Websites: typischerweise bedeutet dies dann, dass entweder jemand einen Link auf eines der Bilder gesetzt hat, oder aber eines der Bilder direkt in eine Seite einbindet. Genau dies scheint in dem folgenden Fall passiert zu sein:

Photo galler at advisor.travel

Gefunden habe ich dies auf Travel Advisor, einer Website welche vor allen Dingen Bilder von potentiellen Reisezielen zusammensammelt. Fuer mich persoenlich interessant an dieser Sache ist natuerlich, einmal ein wenig die am gleichen Ort aufgenommenen Bilder miteinander zu vergleichen; auch wenn auf der Seite selber noch deutlich mehr Aufnahmen zu finden sind, so scheine ich bisher der einzige zu sein, der HDR Photographie verwendet hat um Eindruecke von der Staette einzufangen. Als ein Resultat davon heben sich meine Bilder recht deutlich von dem Rest ab, weil die Farben einfach viel kraeftiger zum Vorschein kommen.