{title:}

Wed, 26. June 2013 – 20:40

Auch wenn ich dies eigentlich schon bei dem letzten Eintrag verwendet haben wollte, so ist es doch vielleicht ganz gut, dass ich erst am heutigen Nachmittag die GPS Daten von dem Handy auf den Rechner kopiert habe – wenn ich mir anschaue, wie zittrig der Track ist, dann waren die einzelnen Datenpunkte aus den Fotos wahrscheinlich die bessere Wahl.

GPS track

Dass der mit dem Handy aufgenommene GPS Track vor allen Dingen in bebauten Gebieten recht unzuverlaessig werden kann ist mir ja schon haeufiger aufgefallen. Wirklich verwunderlich ist dies nicht, denn auch das GPS auf der Kamera wird unter derartigen Umstaenden ungenauer, weil der Empfang schlecht und die Signalwege nicht mehr eindeutig sind. Es gaebe natuerlich bei dem Handy die Moeglichkeit die Lokalisierung ueber das oertliche Telefonnetz zu unterstuetzen, aber die dabei anfallenden Roaming-Gebuehren sind es mir einfach nicht wert. Mich wuerde allerdings auch nicht wundern, wenn ein Teil des Problems in dem Handy selber liegt: das Nokia 5230 ist alles andere als ein aktuelles Modell, so dass ich einfach mal vermuten wuerde, dass die Lokalisierungsmoeglichkeiten bei einem zeitgemaessen Smart-Phone doch deutlich besser waeren. Da ein entsprechendes Upgrade aber bis auf weiteres noch nicht geplant ist (immerhin habe ich es ja trotz diversester, unfreiwilliger, Versuche immer noch nicht geschafft das Handy kaputt zu kriegen).