{title:}

Wed, 26. June 2013 – 23:00

Es gibt einfach Kuenstler, deren Handschrift einfach vollkommen unverkennbar ist. Ich hatte gerade eben noch in Old School (2003) reingeschaut, als ich in einer Szene auf ein Cover von Total Eclipse of the Heart gestossen bin. Auch wenn ich ausgerechnet diese Version nicht so sonderlich toll fand, hat mich dies immerhin auf die Idee gebracht, doch einmal noch nach anderen Cover-Versionen zu suchen. Sicher, die wohl bekannteste Fassung ist die im Orginal von Bonnie Tyler, aber die schon leicht bombastisch angelegte Struktur des Songs bietet sich fuer richtig ausladende Varianten an. Eine schnelle Suche auf YouTube foerderte zwar ein paar Resultate zu Tage, aber nichts davon wollte so richtig zu dem passen, was ich da in meinem Kopf hatte. Als ich dann aber auf ein Duet von Bonnie Tyler mit Meatloaf gestossen bin, klang dies schon einmal vielversprechend; ok, rein von der Interpretation her jetzt vielleicht mal nicht (vor allen Dingen die Stimme von Meatloaf war mir in diesem Fall ein wenig zu duenn), aber von der Instrumentierung her ging dies zumindest schon einmal ein klein wenig mehr in die Richtung, welche mir vorschwebte. Dies war dann ausreichend, dass es klick machte – die ganze Art, wie das Stueck aufgebaut ist, kann es eigentlich nur aus einer Feder stammen. Also schnell mal eine Suche gestarted… und siehe da:

“Total Eclipse of the Heart” is a Platinum-certified power ballad, written and produced by Jim Steinman, and recorded by Welsh singer Bonnie Tyler for her studio album Faster Than the Speed of Night.

Da lag ich ja 100% richtig mit meiner Vermutung – Mr. Jim Steinman hoechstpersoenlich zeichnet fuer den Song verantwortlich. Wer auch nur ansatzweise in eines der (beiden ersten) “Bat out of Hell” Alben von Meatloaf reingehoert hat, wird den typischen Sound sofort wiedererkennen.