{title:}

Fri, 28. June 2013 – 16:53

Also ein klein wenig anders hatte ich mir dies ja schon vorgestellt. Als ich gestern Abend wieder hier in Bonn eingetroffen bin, war natuerlich eine der ersten Amtshandlungen, dass ich das Laptop wieder an das NAS klemme, um die Daten abzugleichen. Gerade nachdem ich jetzt so lange von zuhause weg war – und ja schliesslich in der Zwischenzeit ein Wochenende mit jede Menge Photographie hinter mir hatte – ist die Festplatte im Laptop schon ziemlich vollgelaufen, so dass es einfach an der Zeit ist, einen grossen Teil der Daten auszulagern. Genau dies habe ich letzte Nacht versucht zu starten… mir da aber doch wohl einen Fehler erlaubt, welcher mich jetzt eine gehoerige Wartezeit kostet (auch wenn ich noch nicht 100%ig davon ueberzeugt bin, dass es wirklich an dem liegt, was ich da gemacht habe). Parallel zum Daten umkopieren habe ich beschlossen die letzten beiden noch nicht zugewiesenen Festplatten mit in das Array einzubauen; das expandieren eine Volumes sollte – so wie ich dies immer verstanden habe – unabhaengig von anderen Aktionen laufen koennen. Wie ich jetzt aber feststellen muss, scheint es da mitunter Komplikationen geben, denn seit dem Augenblick wo ich die Expansion angeworfen habe, lassen sich die Shared Folder nicht mehr ansprechen.

Synology Storage Manager

Ich sehe zwar anhand der diversen System Tools, dass das NAS fleissig damit beschaeftigt ist den Storage Space auszubauen – so dass ich dann bei etwas ueber 19 TB auskommen sollte – aber was dies nun genau damit zu hat, dass ich von meinem Mac aus nicht in der Lage bin auf die Datenordner zuzugreifen, will mir einfach nicht einleuchten. Gut, heute Abend sind wir eh noch unterwegs, so dass ich einfach mal alles so weiterlaufen lassen werde. Mich wuerde aber schon interessieren, wann ich endlich mal dazu komme die Daten umzukopieren…