{title:}

Fri, 05. July 2013 – 22:01

Irgendwie habe ich dieses Jahr garnicht so sehr dran gedacht, die hemischen Gruenexperimente in ausreichender Weise zu dokumentieren; liegt zu einem Teil wohl einfach daran, dass ich im Gegensatz zum letzten Jahr eben weniger Zeit hier in Bonn, sondern in Utrecht verbringe – da bin ich einfach nicht staendig anwesend um alle Veraenderungen photographisch festzuhalten. Das soll jetzt aber nicht heissen, dass ich meine Pflichten diesbezueglich vollkommen vernachlaessigen will: folgerichtige habe ich mir heute Mittag (als das Licht einigermassen brauchbar war) die Kamera geschnappt, das Stativ aufgebaut und drei Belichtungsserien fuer HDRs geschossen.

Balcony garden

Wenn ich mir dagegen in Erinnerung rufe, wie es im letzten Jahr hier auf dem Balkon aussah, dann ist da doch schon ein deutlicher Unterschied festzustellen. Letzten Sommer war es zeitweilig kaum noch moeglich sich ueber den Balkon zu bewegen, weil alles derart zugewachsen war. Eine der Lehren war dann aber, dass es ein klein weniger an heimischem Gemuese immer noch locker ausreichend wuerde, so dass dass in diesem Jahr die Azahl der Planzen recht ueberschaubar geblieben ist; dies wirft aber immer noch ausreichend frische Lebensmittel ab, um riesige Schuesseln mit Salat zu bauen.