{title:}

Tue, 09. July 2013 – 22:23

Das hat sich ja wirklich gelohnt: angesichts des sonnigen Wetters bin ich heute zu Fuss losgezogen um ein wenig weiter die Stadt zu erkunden. Statt erst einmal zurueck zur Wohnung zu fahren, habe ich mir die Linie 11 gecshnappt, um ein ein Stueck weit zurueck in die Stadt zu fahren und von dort aus dann loszulaufen. Von der Richtung her habe ich mich grob gen Westen orientiert (auch wenn ich natuerlich einiges an Brezeln gelaufen bin), da ich mich dort bisher am wenigsten herumgetrieben habe. Ich bin immer wieder erstaunt was fuer interessante Ecken sich finden lassen, wenn man einfach mal auf Erkundungstour geht; da mich der GPS Tracker erst nach einer ganzen Weile gefunden hat, bleibt dies Marschroute diesmal leider nur unvollstanedig dokumentiert. Insgesamt war ich gut 3 Stunden 20 Minuten unterwegs, so dass man hier ohne weiteres von einem ordentlichen Fussmarsch sprechen kann.

Dass ich nun aber erst einmal Hunger habe, duerfte wohl verstaendlich sein; nach diesem Zwischenstop am Rechner werde ich mich jetzt umgehend ueber die Lebensmittel hermachen, welche ich am Montag eigenhaendig aus Bonn hierhin geschleppt habe – da ist ausreichend Frisches bei, um wieder zu Kraeften zu kommen.