{title:}

Fri, 16. August 2013 – 10:36

Unter der Ueberschrift Pakistans Catwoman stellt Zeit Online Reporterin Mariam Lau eine neue Comic-Heldin der oestlichen Art vor:

Pakistan hat eine neue Superheldin. Die Lehrerin Jiya schwingt sich als Rächerin über Pakistans Dächer. In einer Burka. Ist das nun Revolution oder Rückschritt?

Aufmerksam geworden bin ich auf diese Animationsserie ueber einen Beitrag auf Tagesschau.de:

Hunderttausende schalten in Pakistan den Fernseher ein, wenn sie über den Bildschirm fliegt: Superheldin “Burka Avenger” kämpft schwarz verschleiert gegen das Unrecht. Und doch ist die Comic-Serie eine Provokation für die Taliban im Land.

Schaut man sich ein klein wenig im Netz um, dann finden sich nicht nur ein Eintrag in der IMDb, sondern auch die offizielle Website der Serie. Da die Serie nun auch international ausgestrahlt wird, gibt Zusammenfassungen und Hintergrundinformationen ebenfalls in Englisch.

Burka Avenger

The Burka Avenger is an amazing action-comedy animated TV series that follows the adventures of the Burka Avenger and three young kids in the imaginary city of Halwapur as they fight the evil Baba Bandook and his henchmen.

The Burka Avenger TV series comprises of 13 episodes of 22 minutes each. Featuring guest appearances and original songs from some of the biggest musical acts from across South Asia (including Ali Zafar, Haroon, Ali Azmat, Josh and many others), Burka Avenger is a must see for kids and adults alike.

The main goals of the Burka Avenger TV series are to make people laugh, to entertain and to send out positive social messages to the youth.

In wie weit diese Serie hier im Westen groessere Zustimmung finden wird, muss sich wohl noch zeigen; nimmt man sich aber die Zeit, um ein wenig mehr im Netz auf die Suche zu gehen, dann zeigt sich aber doch, dass Burka Avenger schon jetzt einiges an Diskussionen ausgeloest hat.