{title:}

Fri, 30. August 2013 – 23:26

Ich bin doch immer wieder verbluefft, was sich so alles fuer Dinge in den Server Logfiles finden lassen. Waehrend der Information von welcher Seite aus Leute zu mir gekommen sind, finde ich die Auflistung mit den Suchbegriffen recht unterhaltsam. Mitunter lassen sich da auch Dinge finden, auf welche ich so fuer mich wahrscheinlich so schnell nicht gekommen waere – welche aber allem Anschein nach fuer andere Menschen interessant waren. In diese Kategorie gehoert seit diesem Monat die Suche nach dem – derzeit – zwischen Amsterdam und Frankfurt verkehrenden ICE 159; aufgrund von Bauarbeiten sind sowohl Fahrstrecke als auch Fahrplan angepasst, so dass da schon haeufiger einmal eine Kontrolle noetig wird, wie denn am jeweiligen Tag die Verbindung aussieht. Dies – und die anschliessenden Abenteuer waehrend der Fart – waren auch Anlass fuer eine kurze Notiz im Blog, so dass letzterer bei einer Suche mit Google ebenfalls aufgelistet wird.

Google search ICE 159

Na gut, das fuer sich genommen war jetzt noch nicht einmal der interessanteste Teil an der Sache, denn was deutlich mehr meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen hatte, war der an Stelle zwei aufgefuehrte Treffer: Zugfinder. Hatte ich bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht von gehoert, so dass ich dies mal noch schnellstens versucht habe nachzuholen. Was sich dann aber unter der Adresse finden liess, waere durchaus eine Erwaehnung wert:

Auf diesen Seiten sehen Sie die aktuellen Positionen der Fernzüge in Deutschland, aufgeteilt nach Regionen. Die Zugpositionen werden ermittelt aus den aktuellen Ankunftszeiten, verechnet mit Fahrplanzeiten. Bahnfans können somit Fotostandorte prüfen, Bahnfahrer wissen, wo sie gerade sind.

Zusätzlich werden alle gesammelten Verspätungsdaten gespeichert, um für die nächsten Reisen Anhaltspunkte zu finden: Mithilfe der Zugsuche können die Daten der letzten 30 Tage angesehen werden (sofern Daten gesammelt wurden), weitere Statistiken geben Auskunft über Verspätungen deutscher Fernzüge im Allgemeinen.

Bemerkswert an den Seiten ist, dass die gesammelten Verspaetungsdaten noch einmal unter verschiedenen Kriterien zusammengefasst werden – dies kann dann nach Region oder auch Zugtypus sein. Alles in allem also ein Angebot, welches fuer den interessierten Bahnfahrer einiges an Lesestoff bietet.

… und weil dies ja der urspruengliche Aufhaenger fuer diesen Fund war: hier einmal exemplarisch die Daten fuer den ICE 159.

Verspätungsdaten und Pünktlichkeit von ICE 159