{title:}

Sun, 08. September 2013 – 21:42

Ok, noch ist der Deal mit dem Haus nicht in festen Tuechern, aber vollkommen unabhaengig davon bin ich einfach schon einmal dabei die Dinge bei mir in der Wohnung zu packen, welche ich tagtaeglich noetig habe. Was sich einfach schon mal in der Form von Kartons und Boxen zusammenstellen laesst waere damit erledigt.

Umzugskarton

Wie letzte Woche bereits angedeutet, habe ich beschlossen, dass es recht einfach ist, bei den DVDs und CDs mit dem Packen zu beginnen; auf diese Weise laesst sich nicht nur einiges an Regalflaeche freischaufeln, sondern dies ist auch ein recht schonender Einstieg in die noch kommenden Pack-Orgien. Als netter Nebeneffekt dieser Aktivitaeten habe ich jetzt endlich auch mal noch eine Reihe von DVDs durch den Rechner gejagt, damit ich die wichtigsten Filme ueber die auf dem NAS liegende Video Bibliothek griffbereit habe; das Laptop kommt dann zwar recht gut ins Schwitzen, aber dieses Vorhaben hat mich so keine extra Zeit gekostet. In wie weit ich die gleiche Vorgehensweise bei den Musik CDs einschlagen werde, kann ich mir ja noch einmal ueberlegen, aber vor allen Dingen bei der Pendelei ist es sehr schoen, wenn ich die Bibliothek auf dem Rechner flexibel zusammenstellen kann.