{title:}

Tue, 10. September 2013 – 09:03

So, da saessen wir nun also im Zug und befinden uns bereits auf der Reise (mit der ersten Zwischenstation Remagen). Nachdem wir heute Morgen noch die Berge an Proviant verpackt haben, brauchten wir uns garnicht einmal sonderlich in Richtung Bahnhof abhetzen: wie ich schon nach dem Aufstehen in Erfahrung bringen konnte, war der EC mit einer Verspaetung von 10 Minuten angekuendigt (woraus dann letzten Endes 15 geworden sind). Ein schoenes Abteil hat sich recht leicht finden lassen – bliebe mal zu hoffen, dass wir uns hier recht ungestoert breit machen koennen, denn schliesslich haben wir ja insgesamt 10 Stunden Fahrt vor uns.