{title:}

Wed, 11. September 2013 – 22:15

Das war er also fast schon, unser erster Tag am Weissensee. Mit dem Wetter hatten wir so richtig Glueck, denn aus dem gestern Abend noch angekuendigten Regen wurde nichts – stattdessen zeigte sich ueber weite Teile des Tages die Sonne, so dass sich der Weissensee von seiner besten Seite praesentierte. Auf das Anraten unseres Gastgebers sind wir das Nordufer entlang losgelaufen, mit dem Ostende des Sees als Ziel. Ehe wir dort angekommen waren dauerte es allerdings eine Weile (gut fuenf Stunden), vor allen Dingen weil wir unterwegs immer wieder die Gelegenheiten genutzt haben photographische Eindruecke einzusammeln.

Blick auf den Weissensee

Da das Wetter zum spaeteren Nachmittag hin allerdings deutlich kuehler wurde – und die dunklen Wolken begannen ueber die umliegenden Bergruecken zu krabbeln, haben wir einigermassen kurzentschlossen die Rueckwanderung ausgelassen, um stattdessen mit dem Boot zu fahren. Fuer einen der kommenden Tage werde wir den Trip dann wohl in die umgekehrte Richtung anzutreten: am Vormittag mit dem Boot zum Ostende des Sees und dann am Suedufer entlang zurueck.