{title:}

Mon, 21. October 2013 – 08:47

Auch wenn es dadurch letzte Nacht noch einmal ein klein wenig spaeter geworden ist, so haben wir die grosse Umraeumaktion noch kurz vor Mitternacht beenden koennen. Einer der durchaus groesseren Gegenstaende, welche noch in die untere Wohnung geraeumt werden musste, war die Kuechenzeile, welche – da ja selber angeschafft (und eben nicht von der Vermieterin) – nicht in der Wohnung bleiben sollte. Waehrend sich die Unterschraenke noch recht gut ueber die Treppe nach unten transportieren liessen, war es mit der Arbeitsplatte schon ein gutes Stueck schwieriger; mit gut 2,80 m Laenge mussten wir da schon ein wenig zirkeln, um ueberall um die Ecken zu kommen. Hat aber alles geklappt, so dass oben in der Wohnung mit einem Schlag alles deutlich leerer geworden ist.

Kueche nach dem Ausraeumen

Wie man auf dem Bild erkennen kann, gibt es zwar immer noch einiges an Raeumarbeiten zu erledigen, aber damit geht es dann ab dem Freitag weiter, wenn ich wieder zurueck in Bonn bin. Bis dann gibt es hoffentlich auch schon eine Rueckmeldung von dem Haus, welches wir nun ins Visier gefasst haben.