{title:}

Sat, 02. November 2013 – 20:29

Da ist also Zusammenruecken angesagt: da es mit dem geplanten Hauskauf ja immer noch eine Weile dauern wird (auch wenn die Aussichten da sicherlich recht gut stehen), werden wir uns alle in der Zwischenzeit ein klein wenig duenn machen muessen, um mit dem nun deutlich enger gewordenen Raum auszukommen.

Arbeitszimmer

Der derzeitige Zustand ist immer noch recht wuest, denn nach wie vor wachsen hier Berge an Kisten in die Hoehe; ob sich wirklich alles davon irgendwie in Regalen und Schraenken unterbringen laesst wage ich mal zu bezweifeln, aber das Ziel ist es schon wieder mehr als nur einen schmalen Gang durch die Zimmer freizuschaufeln. Teil der Strategie dies zu erreichen ist es, noch einmal weter kraeftig auszumisten; damit sind nicht nur die Berge draussen auf dem Hof gemeint, welche am Montag Abend zum Sperrmuell gestellt werden – auch was sich jetzt noch in den Schraenken und Kartons befindet wird sich nicht in Sicherheit wiegen koennen. Gestern und heute habe ich noch einmal einen kompletten Ordner mit Kopien durch den Scanner gejagt, so dass ich die Papierversion fuer Notizzettel und dergleichen weiterverwenden kann… die auf diese Weise entstandene digitale Kopie des Lesematerials benoetigt ausser ein paar MB auf der Festplatte keinen zusaetzlichen Stellplatz (was ferner bedeutet, dass man bei dem naechsten Umzug wieder etwas weniger zu schleppen hat).