{title:}

Wed, 27. November 2013 – 18:35

Dass ich das noch erleben darf:

Der frühere italienische Regierungschef Silvio Berlusconi muss sein Senatorenmandat mit sofortiger Wirkung abgeben. Die Parlamentskammer stimmte für einen Ausschluss des wegen Steuerbetrugs rechtskräftig verurteilten Politikers. Damit verliert der 77-Jährige sein wichtigstes öffentliches Amt. Zudem darf er sich für sechs weitere Jahre nicht mehr um neue politische Ämter bewerben. Berlusconi hat jetzt zum ersten Mal seit 1994 kein Parlamentsmandat mehr - und verliert auch seine rechtliche Immunität.

Mir ist nie so ganz nachvollziehbar gewesen, wie es der Mann geschafft hat immer wieder hochzukommen, aber mittlerweile gibt es doch auch in Italien ausreichend Menschen welche die Nase voll haben. Ueber Jahre hinweg wurden alle nur erdenklichen Hebel in Bewegung gesetzt, um sich dem Zugriff der Justiz zu entziehen, aber diese Aera scheint sich nun endlich zum Ende zu neigen. Italien bleibt zwar immer noch Italien – was soviel heissen soll: sag niemals nie – aber die Chancen auf ein Bounce-Back (oder schlimmer noch: ein Come-Back) werden nun deutlich kleiner.