{title:}

Wed, 18. December 2013 – 09:42

So wie es scheint kann ich nun meine technische Infrastruktur ein gutes Stueck vereinfachen… zumindest was die Anzahl der Geraete betrifft und die Weise in welcher Daten zwischen ihnen abgeglichen werde muessen.

Mit dem Start der Woche habe ich mich daran begeben mir einmal ein wenig genauer vorzunehmen, wie ich denn meine Podcast-Versorgung auf dem neuem Handy sicherstellen kann. Zunaechst einmal bin ich davon ausgegangen, dass alles wie bisher ueber den Rechner und das dort installierte iTunes laeuft – diese Kette scheint nun nicht mehr noetig zu sein. Waehrend es bei einem iPhone sicherlich ein leichtes sein duerfte Daten mit einem MacBook zu synchronisieren, stellt sich diese Aufgabe bei einem Android Phone als deutlich komplizierter heraus. Die verschiedenen Loesungsansaetze, welche ich mir angeschaut habe, konnte mich allesamt nicht so wirklich zufrieden stellen, so dass ich mich stattdessen nach einer alleinstehenden Variante umgeschaut habe. Da das Galaxy S3 ja ueber eine WLAN Anbindung verfuegt, gibt es rein Internet-technisch keinen nennenswerten Unterschied mehr gegenueber dem Laptop (auch wenn letzteres immer noch die Moeglichkeit haette sich via Ethernet einzuklinken). Folgrichtig benoetigte ich “nur” eine gute App zum Verwalten von Podcasts, um meine Nachrichtenversorgung in gewohnter Weise sicherzustellen. Nach ein wenig Suchen und Testen habe ich da nun wohl eine gute Loesung gefunden: Podcast Addict scheint so ziemlich all das zu bieten, was ich haben moechte… und vielleicht sogar noch ein paar Dinge, welche bisher nicht moeglich waren. Ich werde dies zwar noch ein klein wenig in der Praxis testen muessen, aber ich bin mir jetzt schon ziemlich sicher, dass ich sowohl iTunes, als zentralen Hub zum Download, und den iPod, als mobiles Abspielgeraet, ausmustern kann.