Da habe ich heute Mittag ja wirklich Glueck gehabt: ich habe mir genau den Zeitraum aufgesucht mit der Kamera loszuziehen, waehrend dessen es regenfrei und sonnig war. Laut dem Wetterfrosch war fuer den heutigen Tag einiges an Regen angekuendigt; auch wenn der Zeitpunkt nicht so 100%ig klar war, so sah die Wettervorhersage alles andere als freundlich aus. Aus diesem Grunde habe ich eigentlich auch in letzter Minute meine Photosachen zusammengepackt.

Damenfitness Atempause

Was das Zeitbudget betrifft hatte ich zwei Stunden zur Verfuegung; folgerichtig konnte ich nicht vollkommen ziellos durch die Gegend wandern, sondern musste ein wenig auf die Uhr achten. Grob habe ich mich in Roisdorf hangaufwaerts orientiert – wenn auch zunaechst einmal mit einem Schlenker via Bornheim – um einen Teil der Ortschaft zu erkunden, wo ich mich bisher noch nicht so sonderlich viel herumgetrieben habe. Eine gute Entscheidung, denn am Ortrand gibt es durchaus einige interessante Ecken, definitiv auch vom photographischen Gesichtspunkt her.

Das Timing haette nicht besser gewaehlt sein koennen, denn als ich wieder unten an der Atempause angekommen war, zogen sich die Wolken zu einer dichten und dunklen Decke zusammen… und schon kurze Zeit fing es an zu regnen. Viel besser haette ich dies also nicht hinkriegen koennen. Der nette Nebeneffekt: ich habe mal wieder Gelegenheit gehabt mit einem Blick fuer das Photographische durch die Gegend zu laufen.