{title:}

Mon, 24. February 2014 – 20:39

Das war nun schon das (mindestens) dritte Mal im Laufe einer Woche, dass ich mit dem Bus gefahren bin, ohne dass ich dafuer bezahlen musste. Habe ich grundsaetzlich nichts gegen einzuwenden, denn schliesslich ist es ja nicht mein Verschulden, dass die Kartenleser in dem Bus nicht funktioniert haben. Ist natuerlich der entscheidende Unterschied gegenueber so Dingen wie Papierfahrkarten: letztere lassen sich jederzeit abstempeln (ok, es sei denn das Stempelkissen ist ausgetrocknet), aber wenn die Bordelektronik spinnt, dann ist nicht nur die Fahrtanzeige weg, sondern die Kartenlesen an den Eingaengen versagen den Dienst.