{title:}

Fri, 28. March 2014 – 15:22

Das wurde aber mal Zeit: nachdem ich vor einer Weile ja schon damit begonnen hatte diversen ueber meinen Rechner verstreuten Source zusammenzufassen (und damit auch gemeinsam verwenden zu koennen), habe ich gestern Abend noch den ausstehenden Schritt vollzogen, um auch die Quellen fuer die diversen Websites - egal ob fuer online oder lediglich lokal - zuammenzufuehren. Wie auch schon bei dem Source Code, hat es mich einfach genervt, dass es immer wieder eine Reihe an Funktionalitaet und Machinerie gibt, welche letzten Ende wiederverwendbar ist. Wesentlicher Bestandteil dieser Machinerie sind die CMake Scripten, welche fuer die Konfiguration und die Erzeugung der Build-Targets verantwortlich sind; gerade dann, wenn ich unter der Haube mit verschiedenen Generatoren arbeite – Webgen, Doxygen, Jekyll – ist es schon ganz nett, wenn ich die typischen Aktionen (wie z.B. das Bauen der Seiten) auf ein und die gleiche Weise durchfuehren kann. So etwas wie ein

make install

sollte letzten Endes nicht davon abhaengig sein, was fuer ein Tool nun genau dahinter steckt – was dies betrifft ist CMake einfach eine tolle Sache.

Websites
|-- build                         ...  Build directory with temporary files
|   |-- local_pages
|   `-- www.larsbaehren.com
|-- common                        ...  Common infrastructure used for all projects
|   |-- cmake
|   |-- code
|   `-- doxygen
|-- local_pages                   ...  Local web pages, generated using Doxygen
|-- test_doxygen
|-- test_jekyll                   ...  Test website, generated using Jekyll
|-- test_pelican
|-- www.anuyoga.de
|-- www.anuyoga.eu
|-- www.anuyoga.info
|-- www.anuyoga.net
`-- www.larsbaehren.com           ...  Personal website, generated using Webgen

100%ig fertig mit allem bin ich zwar noch nicht, aber die Struktur als solche steht nun; woran ich derzeit vor allen Dingen noch arbeite, ist dass ich die alten Shell-Scripten durch C++ Code ersetzt bekomme. Letzten Endes will ich schon dafuer sorgen, dass ich wichtige Konzepte und wiederkehrende Aktionen in einem recht transportablen Code untergebracht kriege. Wenn dann mal wieder ein Umzug ansteht – sei es von einem Rechner zu einem anderen, oder aber auch die Migration von einem Generator zu einem anderen – dann wuerde ich gerne die wichtigsten Building-Blocks davon losgeloest einsetzen koennen. Wer weiss, vielleicht kommen im Zuge dieser Aktivitaeten auch noch ein paar Zeilen Code heraus, welche sich mit der Allgemeinheit teilen lassen (so weit ist es bisher aber definitiv noch nicht).