{title:}

Tue, 01. April 2014 – 22:30

Es ist ja nun schon eine Weile her, dass ich mein Laptop von Mac OS X 10.5.8 auf 10.9.2 umgestellt habe – so 100%ig nach Wunsch ist das neue Setup allerdings immer noch nicht (was vielleicht auch daran liegt, dass ich da nicht so sonderlich viel Zeit rein investiert habe). Waehrend die meisten Umstellungen recht glatt verlaufen sind, muss ich mich immer noch mit den neuen Messaging System anfreunden; Apple nennt dies Notifications – einen Teil eben dieser Benachrichtigungen sollte ich allerdings bald mal abstellen, denn wie ich festellen konnte, gibt es Sperrfeuer, wenn auch andere Programme Erinnerungen von sich geben.

Thunderbird Lightning reminder

In besonderer Weise nervig finde ich die Tatsache, dass sich Notifications (zumindest so wie dies bei mir derzeit noch passiert) sich nicht so ganz mit Lightning versteht, welcher innerhalb von Thunderbird den Zugriff auf Terminkalender bereitstellt. Waehrend einfache Kalendereintraege kein Problem darstellen, sind Eintraege mit Erinnerungen (wie ich sie mir z.B. fuer die Bushfahrt zurueck vom Institut eingestellt habe) durchaus trickreich. Da sowohl Lightning als auch Calendar auf den Kalender zugreifen, kriege ich dementsprechend auch die Erinnerungen in zweifacher Ausfertigung. Waehrend man diese Tatsache alleine vielleicht noch ein “leicht nervig” einordnen koennte, finde ich es ziemlich nervig wenn sich beide Programme gegenseitig in die Quere kommen. Auch wenn ich die Details noch immer nicht so richtig verstehe, so habe ich doch den begruendeten Verdacht, dass zumindest eines der beiden Programme Aenderungen an dem Kalendereintrag selber vornimmt, denn sobald ich die Lightning Meldung wegklicke, kriege ich die Warnung, dass die lokale Version des Kalendereintrages nicht mehr mit dem auf dem Server uebereinstimmt. Diese Diskrepanz ist aber nicht einfach mit einem “meine Aenderungen uebernehmen” erledigt, denn nach der voreingestellten Schlummerpause taucht das Alarmfenster erneut auf und laesst sich nur mit einigem Durchhaltevermoegen vom Desktop verbannen. Da wird wahrscheinlich mal ein Ausflug in die Tiefen der Konfigurations-Einstellungen noetig, um dies abzustellen…